Alhamdulillah 

Dieser Blog heißt Empathy-Mitgefühl. Somit habe ich natürlich auch Mitgefühl für Menschen außerhalb Gambias Grenzen. Gestern erreichte mich aus Deutschland eine sehr traurige email von einer lieben Freundin und Schwester im Glauben, die gerade durch große Prüfungen gehen muss. Da wir alle mal mehr mal weniger durch Prüfungen gehen müssen, habe ich mir mal ein paar Empathie-Gedanken gemacht, wie man mit solchen Prüfungen leben kann. Der folgende Text richtet sich jetzt an alle, die an einen Gott glauben, alle anderen können an dieser Stelle wegklicken.

Wenn ich im Folgenden von Allah spreche, ist unser aller Gott damit gemeint. (Gott heißt auf arabisch Allah). Ich denke praktizierende Christen fühlen sich auch angesprochen. Ich verwende das Wort Allah, weil ich arabische Begriffe aus dem Alltag erkläre, in denen das Wort Allah vorkommt. Ich bin überzeugt davon, dass jeder alle diese Begriffe schon einmal gehört hat.

Wer emotional so weit unten ist, braucht Halt. Diesen

„Alhamdulillah “ weiterlesen

Empathie kommt aus dem Herzen

Früher hieß dieser Blog mal empathymitgefühl.com. Mitfühlen und Sich-Hineinfühlen haben viele Menschen auf dieser Erde verlernt. In vielen Religionen gibt es den Wert, was du dir selbst wünschst, wünsche es auch deinem Bruder, Freund, Nachbarn. Machen wir das so?

Meine Beobachtung ist, dass die Welt um mich herum immer hektischer wird, ichbezogener und in vielen Familien sich vieles nur noch um das Geld dreht. 

Doch es gibt auch immer wieder wundervolle Menschen, die akribisch versuchen Licht und Liebe unter die Menschen zu bringen. In meiner mittlerweile sehr langen Vereinstätigkeit konnte ich viele Menschen kennenlernen, denen es immer wieder gelingt, Mitgefühl zu zeigen, auch wenn sie zum Teil selbst vom Schicksal getroffen wurden, aber auch Menschen oder Situationen, die unseres Mitgefühls bedürfen.

Wenn wir mehr aufeinander zugehen, zuhören und unser Herz sprechen lassen, können wir vielleicht gemeinsam die Welt etwas besser gestalten. Mit diesem Blog möchte ich alle Menschen jeder Religion und Herkunft ansprechen, denn Mitgefühl und

Empathie ist eine Frage des Herzens, und das haben wir alle.

Ich werde auch Wege aufzeigen, wie wir Empathie entwickeln und aus unserem Mitgefühl heraus Gutes tun können. Oft liegen die Möglichkeiten so nahe und können dein eigenes Umfeld in sekundenschnelle glücklich machen. Doch am Ende des Tages wirst du selbst am glücklichsten sein. 

Lasst uns gemeinsam ausprobieren, was Empathie bei jedem einzelnen, unserem Umfeld, uns selbst und möglicherweise auch in der großen weiten Welt bewirken kann.

In der Hoffnung, dass wir uns hier bald wiedersehen

Suraya

%d Bloggern gefällt das: